K.R.E. + Kunststation im Bunker k101 Mai 2020



Kunst an 63 Orten mit über 140 Künstlern aus allen Sparten der Kunst. 

Ort: Köln-Ehrenfeld

Beim Wandel durch das Quartier Kunst entdecken, sehen welche Persönlichkeiten dahinter stehen und erfahren was zur Kunst inspiriert …



Die KUNSTROUTE EHRENFELD macht auch dieses Jahr wieder deutlich, wie individuell Kunst an den verschiedensten Orten entsteht und lebt, ob in ausgewählten Galerien, Off Spaces oder versteckten Ateliers in Hinterhöfen. An mehr als 60 Veranstaltungsorten können anlässlich des Events die Arbeiten von über 140 Künstlerinnen und Künstlern betrachtet, sowie käuflich erworben werden. Die Ausstellungen werden durch ein buntes Rahmenprogramm mit Lesungen, Konzerten und Performances ergänzt.

Die große Vielfalt an Malern, Bildhauern, Designern, Fotografen und Objektgestaltern zeigt, dass immer mehr Künstlerinnen und Künstler den Kölner Stadtteil für sich entdecken. Ursprünglich wurde dieser Ort aufgesucht, weil die Mieten hier noch bezahlbar waren. Doch Ehrenfeld hat sich entwickelt und auch die Preise sind gestiegen. Trotzdem zieht das Kreativquartier weiter viele Kunstschaffende an und die Auswahl ist enorm groß! Neben Fotografie, informeller Kunst, Skulpturen und Medienkunst, kommen auch Anhänger der Neo-Pop-Art auf ihre Kosten.

In den letzten Jahren etablierte sich das Event zu einem beliebten Highlight der Stadt Köln. Auch 2020 werden wieder faszinierende und inspirierende Werke auf die Betrachter warten. Nicht nur die vielschichtige Kunst im Quartier wird alljährlich im Mai einem breiten Publikum sichtbar gemacht. Auch die Gastronomie erfreut sich an den zahlreichen Besuchern und versorgt die hungrigen Mägen auf dem Weg durch die Ausstellungsorte mit allerlei Köstlichkeiten.

Die Veranstalter laden die interessierten Besucherinnen und Besucher zur einzigartigen Entdeckungstour ein. Neben Galerien und privaten Ateliers öffnen Künstlergemeinschaften und besondere Kunstorte an diesen zwei Tagen bis spät in den Abend ihre Türen und verwandeln mit ergänzenden Konzerten, Lesungen und Performance die Domstadt in einen kreativen Kulturort. Auch für Familien mit Kindern ist die Veranstaltung ein besonderes Erlebnis. Welcher kleine Entdecker ist nicht neugierig und möchte wissen, was sich auf den geheimen Hinterhöfen einer Stadt abspielt? Spielerisch kann der Nachwuchs auf diese Art und Weise in die spannende Welt der Kunst entführt werden.

Als besonderen Leckerbissen gibt es dieses Jahr wieder eine Kooperation mit dem Kunstort der Erinnerung, dem „bunker k101“, der sich ebenfalls in Köln-Ehrenfeld befindet. Dort findet auch 2020 unter dem Motto KUNSTSTATION zum zweiten Mal ergänzend eine Rahmenausstellung mit exemplarischen Werken von Künstlerinnen und Künstlern der Kunstroute statt, begleitet von einem spannenden Programm.

Der Eintritt zu den Ausstellungen ist frei.

Text: Vielen Dank an Alexandra von der Redaktion –  www.involo.de



 

Veranstalter:

Gabi Haanraats  –  mobil: +49 163 370 8100

André Böxkes  –  http://www.punkliebe.de  –  mobil: +49 163 257 1997

E-Mail: kontakt@kunstroute-ehrenfeld.de

Orgateam:

Laura Toussaint – Redaktion Print

Flo Eßer – Redaktion – Web

Marc von Martial – Grafikdesign