Der Mandalorianer: Gina Carano zurück in die Kontroverse geschickt

Die Schauspielerin Gina Carano, die eine Figur in der Erfolgsserie "The Mandalorian" spielt, wurde von Dinesy nach einem Skandal um einen Beitrag über die US-Politik in ihren sozialen Medien entlassen.

Grund für die Entlassung der Schauspielerin

Ein Vertreter von Lucasfilm sagte nach einem Interview mit dem People-Magazin: "Gina Carano ist derzeit nicht bei Lucasfilm angestellt und es gibt keine Pläne, dass sie das in Zukunft sein wird. Disneys Vorgehen gegen die Schauspielerin und ehemalige MMA-Kämpferin erfolgte, nachdem Gina am Dienstag mehrere Posts auf ihren Social-Media-Kanälen geteilt hatte, die viele negative und sogar gewalttätige Reaktionen hervorriefen.

Offenbar war eine dieser Nachrichten eine Nachricht, die Carano von einem anderen Konto aus geteilt hatte, in der sie angeblich einen Vergleich zwischen Nazi-Deutschland und den Vereinigten Staaten anstellte und die Behandlung von Konservativen mit der Behandlung verglich, die Juden seinerzeit von der deutschen Regierung zuteil wurde.

Die Reaktion der Fans

Nach diesen Beiträgen waren viele Fans der Franchise verärgert und forderten, dass Gina aus Star Wars entfernt wird. So sehr, dass der Hashtag #fireginacarano auf Twitter zum Trend wurde. "Hat sie gerade den Holocaust damit verglichen, ein Republikaner zu sein? #fireginacarano", schrieb ein Nutzer des sozialen Netzwerks Twitter, als er den Screenshot von Ginas Erklärung auf Twitter sah.

Andererseits hat Gina Unterstützung von liberalen Gruppen erhalten. Zum Beispiel erhielt sie Unterstützung von einem berühmten Redakteur des New York Magazine, der einen Artikel schrieb, in dem er sagte, dass die Entlassung von Schauspielern aufgrund ihrer politischen Ansichten an die alte schwarze Liste in Hollywood erinnere, auf der Schauspieler gefeuert wurden, weil sie Kommunisten waren. Auf keinen Fall.

Lesen Sie mehr:   Warum einen Kurier auf dem Gipfel benutzen?